100 Teilnehmer beim 38. Familienwandertag

Tradition des Familienwandertages lebt auch nach 38 Jahren.

Bereits zum 38. Mal lud der Verein für Kultur- und Ortsbildpflege, die Ortsgemeinschaft Perschling, am Nationalfeiertag, 26. Oktober, zum Familienwandertag. Start für die 10 km lange Wanderstrecke, die zur Aussichtsplattform Andreas Warte in Rassing führte, war um 13.30 Uhr der Sportplatz in Perschling, wo dann gleichsam im Ziel auch der Abschluss im Veranstaltungszentrum der Ortsgemeinschaft gefeiert wurde. Zur Schätzaufgabe des heurigen Jahres galt es, möglichst genau die Anzahl der Schrauben und Nägel zu erraten, die nach zahlreichen Veranstaltungen im VAZ zurückgelassen worden waren und von Obmann Franz Riegl im Frühjahr entfernt worden waren. Fünf Sieger überraschten auch Obmann Franz Riegl, der die Preise schließlich durch das Los verteilen konnte. Mit Gulaschsuppe, Bier, Wein und Sturm aus der Region fand der Familienwandertag im VAZ sein gemütliches Ende.

Noch mehr Fotos gibt es auf perschling.com

Jahreshauptversammlung der Ortsgemeinschaft Perschling

Am Freitag, 1. März 2019, lud der Verein für Kultur und Ortsbildpflege, die Ortsgemeinschaft Perschling, zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Wurlitzer, die Obmann Franz Riegl in bewährter Weise führte. Nach den statutenmäßigen Berichten, bei denen auch Kassierin Sylvia Diendorfer einstimmig entlastet wurde, gab Peter Nussbaumer einen bildlichen Jahresrückblick und präsentierte das alte Einstandbuch vom Jahre 1770 bis 1970. An Stelle von Karl Gastegger wurde Christoph Krendl als Rechnungsprüfer bestimmt. Als besondere Aufmerksamkeit übergab Riegl an die Tochter des Gründungsobmanns Johann Waldherr, Christl Ehn, und an den Kustos des Heimatmuseums Perschling, Gerhard Weninger, jeweils ein Fotobuch „40 Jahre Ortsgemeinschaft Perschling“. Mit dem Brauch des Einstandzahlens durch Andrea Herzog und Mario Haas fand die Versammlung ihr gemütliches Ende.