Gehsteige längs der Landesstraße LB1 gereinigt

Ortsgemeinschaft besorgt „Frühjahrsputz“

Am 18. Mai kehrten einige Mitglieder der Ortsgemeinschaft Perschling, darunter auch Charly Ruthmair, Florian Buchinger, Obmann Franz Riegl, Peter Nussbaumer und Andreas Dürauer (von links) die Gehsteige längs der Hauptstraße ab. Tags darauf entfernte der Straßenkehrdienst den Unrat, der sich in den Jahren längs der Bordsteine angesammelt hatte.

Ratschen auch in schwierigen Zeiten

Trotz Covid-19 Krise: Ratscherbrauch lebt

Wie in vielen anderen Orten sorgten auch in Perschling die Ratscherkinder während der Kartage für das „Gebetsläuten“. Daniel Tscherny organisierte das gemeinsame Ratschen über soziale Medien und Hannah Dürauer, Celine Nemec, Sophie Penco und Dominik Rottensteiner machten begeistert mit. Zu den Gebetszeiten ratschten sie allerdings alleine in den Straßen der Nachbarschaft oder vor ihrem Haus. Den Perschlingern hat es jedenfalls gefallen und freuten sich über den traditionellen Osterbrauch. Den Ratscherlohn übergaben sie krisenbedingt ebenfalls kontaktlos.

Soziale Medien machten es möglich, dass die Perschlinger auch heuer nicht auf das Ratschen verzichten mussten, Sophie Penco, Hannah Dürauer, Ratschermeister Daniel Tscherny, Dominik Rottensteiner und Celine Nemec (von links) ratschten alleine, das Foto ist eine Collage aus den von den Ratschern übermittelten Einzelbildern.

Generalversammlung

Franz Riegl als Obmann gestätigt, Statuten geändert

Am Freitag, 6. März, lud die Ortsgemeinschaft Perschling zur jährlichen Generalversammlung. Außer den sehr positiven Berichten des Obmanns Franz Riegl und der Vereinskassierin Sylvia Diendorfer und der Diarückschau über das Arbeitsjahr 2019 standen Neuwahlen und die Änderung der Vereinsstatuten auf der Tagesordnung. Bei den Neuwahlen, die Bgm. Reinhard Breitner leitete, wurde Franz Riegl als Obmann bestätigt, sein Stellvertreter ist Christoph Krendl, Kassierien bleibt Sylvia Diendorfer, ihr Stellvertreter ist Herbert Gruber, Schriftführerin ist Martina Tscherny, ihr Stellvertreter ist Gottfried Nussbaumer. Als Kassaprüfer wurden Martin Nußbaumer und Peter Nussbaumer bestimmt. Der neue Vorstand stellte den Antrag zur Änderung der Statuten, der einstimmig angenommen wurde: Sollte der Verein Ortsgemeinschaft Perschling aufgelöst werden, so ist das Vermögen an die FF Perschling zu übergeben, die Spenden zur Erhaltung der Ortskapelle sind aber auch in diesem Fall zweckdienlich zu verwenden. Nach der Vorstellung des Einstandbuches 1770 bis 1970 lud Christoph Krendl als Einstandzahler 2020 zum gemütlichen Abschluss mit Umtrunk.

100 Teilnehmer beim 38. Familienwandertag

Tradition des Familienwandertages lebt auch nach 38 Jahren.

Bereits zum 38. Mal lud der Verein für Kultur- und Ortsbildpflege, die Ortsgemeinschaft Perschling, am Nationalfeiertag, 26. Oktober, zum Familienwandertag. Start für die 10 km lange Wanderstrecke, die zur Aussichtsplattform Andreas Warte in Rassing führte, war um 13.30 Uhr der Sportplatz in Perschling, wo dann gleichsam im Ziel auch der Abschluss im Veranstaltungszentrum der Ortsgemeinschaft gefeiert wurde. Zur Schätzaufgabe des heurigen Jahres galt es, möglichst genau die Anzahl der Schrauben und Nägel zu erraten, die nach zahlreichen Veranstaltungen im VAZ zurückgelassen worden waren und von Obmann Franz Riegl im Frühjahr entfernt worden waren. Fünf Sieger überraschten auch Obmann Franz Riegl, der die Preise schließlich durch das Los verteilen konnte. Mit Gulaschsuppe, Bier, Wein und Sturm aus der Region fand der Familienwandertag im VAZ sein gemütliches Ende.

Noch mehr Fotos gibt es auf perschling.com

Jahreshauptversammlung der Ortsgemeinschaft Perschling

Am Freitag, 1. März 2019, lud der Verein für Kultur und Ortsbildpflege, die Ortsgemeinschaft Perschling, zur Jahreshauptversammlung ins Gasthaus Wurlitzer, die Obmann Franz Riegl in bewährter Weise führte. Nach den statutenmäßigen Berichten, bei denen auch Kassierin Sylvia Diendorfer einstimmig entlastet wurde, gab Peter Nussbaumer einen bildlichen Jahresrückblick und präsentierte das alte Einstandbuch vom Jahre 1770 bis 1970. An Stelle von Karl Gastegger wurde Christoph Krendl als Rechnungsprüfer bestimmt. Als besondere Aufmerksamkeit übergab Riegl an die Tochter des Gründungsobmanns Johann Waldherr, Christl Ehn, und an den Kustos des Heimatmuseums Perschling, Gerhard Weninger, jeweils ein Fotobuch „40 Jahre Ortsgemeinschaft Perschling“. Mit dem Brauch des Einstandzahlens durch Andrea Herzog und Mario Haas fand die Versammlung ihr gemütliches Ende.